Vanillekipferl

Weihnachten ohne Vanillekipferl sind unvorstellbar. Da meine Oma sowieso die besten Vanillekipferl macht, und ich da nicht mithalten kann, habe ich mich für eine Variation entschieden. Ich habe Dinkelvanillekipferl gemacht und keinen Rohrzucker verwendet, sondern Birkenzucker (Xylitol). Dieser hat halb soviel Kalorien wie handelsüblicher Zucker, ist gut für die Zähne und wird vom Körper langsamer aufgenommen und wieder abgebaut.

vanillekipferl

Zutaten:
28 dag Mehl (ich habe 630er Dinkelmehl verwendet)
21 dag Margarine (Alsan)
10 dag gemahlene Walnüsse
7 dag Staubzucker oder Birkenstaubzucker
eine Prise Salz und Bourbon-Vanillezucker
echte Bourbon-Vanillezucker und Staubzucker/Birkenstaubzucker zum Wälzen (Menge nach Bedarf und Geschmack)

Zubereitung:
Zuerst Mehl und Butter vermengen, danach restliche Zutaten zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde kühl stellen. Danach wird der Teig zu Rollen geformt. Von diesen Rollen Scheibchen abschneiden und daraus Kipferl formen. Diese Kipfer auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Ober- und Unterhitze bei 180° Grad  ca. 12 Minuten backen. Die Kipferl sollten noch möglichst blass sein.
Den Staubzucker und den Vanillezucker vermengen und die Kipferl darin wälzen.

Zubereitungszeit: 45 min, + Backzeit 12 min und Kühlzeit 60 min

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s